Chili Bike Projekte - abgeschlossen -

Softail im Chili-Style

Hier haben wir eine ältere, nicht seher schicke Softail mit dicken S&S-Motor, 120 VA-Speichen-Rädern vorn & hinten, auf der ein 130er in Front und 200er im Heck sitzen. Sie hat eine Doppelscheibenbremsanlage vorn und eine Sondergaben, was wir als gute Basis für einen geilen Chili-Umbau benutzten. Unser Kunde Peter, hat uns völlig frei Hand gelassen. Das Bike wurde komplett zerlegt, Rahmen und Schwinge entlackt und neu gepulvert, der Motor wurde abgedichtet, ein Getriebeabgriff für einen Tigital-Tacho eingebaut, die Gabel komplett zerlegt, überholt und auf poliert. Das Bike hat neue, in Handarbeit gefertigte Fender bekommen, der Tank wurde verlängert, natürlich wurde dieser nach den Schweißarbeiten innen gestahlt und versiegelt. Eine neue Sitzbank haben wir gebaut und ein neuer 30mm dicker Lenker mit entsprechenden Risern wurde montiert. Die ganzen anderen Kleinigkeiten, wie Beleuchtung, Seitenkennzeichen, verstecketer Zündspule u.s.w.  wollen wir hier nicht alle auf zählen. Eines noch- das Bike hat natürlich ein neues Lackkleid bekommen.

Die Arbeiten sind nun abgeschlossen und wenn du dich auch mit dem Gedanken trägst, deine Softail zu verändern, solltest du mit uns Kontakt aufnehmen.

AufbaufaseFender- & TankbearbeitungVormontage Lacksatz

Bitte auf ein Bild klicken !

Wir danken unserem Kunden Peter für den Auftrag.

Preise für so eine Arbeit auf Anfrage !

Aktualisiert (Montag, den 23. April 2012 um 22:27 Uhr)

 

Dyna Heckumbau

Unser treuer Kunde Matthias aus Hamburg, hat sich ja schon im letzten Jahr entschlossen sein Bike bei uns umbauen zu lassen. Da ging es um das Frontend, das heisst, um ein anderes, kleiners, 18" Vorderrad und einen von uns gefertigten Lenker in dem ein Tacho eingelassen ist. Sowie eine neue Hochwertige Sitzbank.

Dieses Jahr soll sein Bike ein schnittigeres Heck bekommen, das Bike nimmt Abschiede von dem abgeschnittenden originalen Fender. Wir werden unsere gebogene Kennzeichenplatte mit Beleuchtungseinheit montieren und die bewerten Kompie-Rück-Brems-Blinkleuchten verbauen.

Alles sicher nichts dolles, aber hier seht ihr mal wieder, das mit wenig Aufwand auch eine Dyna ganz geil gepimt werden kann !

Die Arbeiten sind nun abgeschlossen und wenn du dich auch mit dem Gedanken trägst, deine Dyna zu verändern, solltest du mit uns Kontakt aufnehmen.

Frontend mit RadRahnmenänderungneuer Heckfender

Bitte auf ein Bild klicken !

Wir danken unserem Kunden Matthias für den Auftrag.

Preise für so eine Arbeit auf Anfrage !

Aktualisiert (Montag, den 23. April 2012 um 22:28 Uhr)

 

52er Bobber-Gespann

Hier könnt ihr den Aufbau eines "Chili Projektes" verfolgen:

Es wird ein 1952 FL "Bobber-Style mit Steib-Seitenwagen, in dem ein 88cci Panhead-Pandemonium Motor von Jammer arbeitet.

Das Bike wurde zerlegt und der Rahmen war zur Überarbeitung in Holland. Dort wurden die hinteren Unterzüge gegen verstärkte ausgetauscht und die originale Seitenwagenaufnahme vorne eingesetzt. Nachdem der Rahmen nun zurück ist, geht es mit dem Aufbau im Rohzustand weiter. Wir haben die Felgen zerlegt und mit VA-Speichen überarbeitet und die Naben mit neuen, besseren, geschlossenen Radlager versehen. Eine neue Trittbrettanlage wurde montiert und die komplette Primäreinheit inkl. Kupplung erneuert. Das Bike hat einen neuen Tank erhalten und die Springergabel wurde komplett überholt. In der Gabel arbeitet eine 10" Chili-Bremsscheibe mit JB-Zange. Der Biker wird später die Gänge mit Handschaltung einlegen und Fuß-Kupplung trennen. Eine fette Sitzpfanne mit Spezialdämpfern und ein Old-Style-Heckfender, der knapp über dem Hinterrad hängt, wurde montiert. Ein kleiner Frontfender mit unseren speziellen Alu-Haltern wird die Tage auch noch in die Gabel montiert. Beim Auspuff greifen wir auf eine 2in1-Anlage mit 750er WLA-Endtopf zurück, die wir natürlich wegen der Seitenwagenaufnahme vorn und den STD-Köpfen, umarbeiteten mussten. Den Lenker haben wir natürlich -wie es sich gehört- selber gebaut. Alles ist roh montiert und wartet auf das Seitenwagen-Boot, damit die Anschlüsse für den Rahmen montiert werden können.

Nach dem nun das Boot fertig war und wir es neben das Bike gestellt haben, sind wir mit der Form nicht ganz zufrieden, so dass wir einen 2.Versuch starten mussten. Wir haben nun das zweite Boot (ein halbes) bekommen und die Arbeiten wieder aufgenommen. Bevor wir uns mit dem Boot befassen, mussten erst mal die Anschlüsse für die Aufnahme am Rahmen festgelegt und angebracht werden. Dafür haben wir wiederum das Seitenwagenrad montieren müssen, das natürlich auch gebremst werden soll. Die hinteren Aufnahmen am Rahmen wurden festgelegt und angeschweißt. Zusätzlich haben wir noch ein Verstärkungsrohr im hinteren, rechten Rahmenbereich zwischen den Aufnahmepunkten eingesetzt.

Dann wurde das Roh-Bike zerlegt, alles nachgeschweißt und die Teile zum Pulvern und Lacken gegeben. Rahmen und Pulverteile sind zurück und wir haben mit der Endmontage der Solomaschine begonnen. Auch sind nun die Lackteile vom Airbrushen zurück, so dass auch diese montiert wurden. Die Seitenwagenfertigung und der Anbau muss leider immer noch wegen der hohen Auslastung unserer Schlosserei etwas warten, aber der Motor konnte schon mal gestartet werden und läuft.

Die Planung für den Seitenwagenbau und die Fertigstellung des Projektes sollte Mitte bis Ende Juli erfolgen, was aber wegen einigen Events und unserer 5. Jahresparty leider nicht geklappt hat. Aber nun, bevor es wieder mit den Winterprojekten los geht, steht das Bike in der Schlosserei und wir haben das Boot fertig gebaut und alles zum Pulvern und Lacken geben. Der Seitenwagenrahmen ist vom Pulvern zurück und montiert. Das Boot aus der Lackierkabine und wartet auf den letzten Schliff durch den Airbrusher. Innenverkleidung und Abdeckplane sind vom Sattler zurück. Die Endmontage ist abgeschlossen und das Bike zugelassen.

Wir danken für eure Aufmerksamkeit !

SN854067Bikeansicht rechtsSeitenwagenbau

fertigfertigfertig

 

Bitte auf ein Bild klicken.

Letzte Bilder 02.06.2014

Aktualisiert (Mittwoch, den 24. September 2014 um 13:54 Uhr)

 

94er Fatboy Umbau mit 240er auf 18er Felge

Unser Kunde Dietmar hat lange überlegt, aber diesen Winter erfüllt er sich den Traum vom Umbau seiner alten 94er Fat Boy.

Wir haben das alte nicht schlechte Bike, was schon einen 200er Hinterradreifen auf einer 5,5x15er Felge hatte, komplett zerlegt. Die alten Felgen haben wir auf die Dimensionen 8,0x18 und 3,5x18 umgearbeitet, so dass wir die Reifen 240/40VR18 hinten und 130/60VR18 vorne aufziehen konnten. Das erforderte natürlich auch wieder im Heckbereich, den Einbau eines Breitschwingenkits mit einem Versatz von 30mm, damit das Rad auch in der Mitte läuft! Die alten umgearbeiteten Felgen, wurden noch mal komplett aufpoliert, wie auch das originale Pulley. Der Frontfender wurde überarbeitet und der Heckfender wurde passend und flach über dem Reifen liegend, neu gefertigt. Der schon vorhandene, große 5 Gal.-Tank, wurde ebenfalls durch eine Verlängerung überarbeitet. Die Tauchrohre wurden poliert und wir fertigten noch eine neue Sitzbank passend zum Heckfender. Das Bike hat einen komplett neuen Kabelbaum mit neuen Beleuchtungselementen im Heckbereich, einen seitlichen Kennzeichenhalter für die neuen 180x200mm EU-Kennzeichen, sowie einen neuen-fetten Lenker mit neuen Armaturen und innen-liegenden Kabeln bekommen. Alle Blechteile sind nun lackiert und liegen beim Airbrush.Der Kunde hat sich entschieden und unsere Rebecca ist mit dem Brushen fertig. Nach 4maligen Klarlacken sind die Teile vom Lackierer zurück und wir haben das Bike fertig montiert, der neue Digital-Tacho wurde noch eingebaut. Nach Abnahme der Umbauten und ausgiebiger Probefahrt, haben wir das Bike nun unserem Kunden über geben.

Solltet Ihr Interesse an so einem Umbau haben, meldet Euch bei uns.


SN854206Felgen & Bereifung neuFender für 280er

Bitte auf ein Bild klicken.

Aktualisiert (Sonntag, den 05. August 2012 um 13:25 Uhr)

 

2005 Sporty Totalumbau

Unser Kunde Torsten lässt es mit einem Komplettumbau seiner Sporty so richtig krachen.

Sie bekommt neue Felgen mit den Maßen 5,5x18 und 3,5x18 auf denen ein 200/50er hinten und 130/60er Metzler vorne seine Arbeit verrichten werden. Wir werden auch ein neues Pulley im passenden Rad-Design verbauen. Für den 200er müssen wir einen neuen Schwingenkit bis 210mm hinten einbauen. Die Gabelbrücke wird durch eine 30mm starke, breite, ALU-RST-Brücke ersetzt. Sportliche Front- und Heckfender werden natürlich von uns neu gefertigt, wie auch die Sitzbank. Tacho, Scheinwerfer und Lenker werden auch ausgewechselt. Wie ihr also merken könnt, bleibt nur wenig beim Alten! Der Anfang ist getan und es geht Stepp bei Stepp weiter. Die Felgen sind nun endlich da  und auch schon mit der neuen Gabelbrücke und Breitschwinge montiert. Heute haben wir mit Torsten noch mal über den Umbau gesprochen. Wir haben noch die Bremsscheiben ausgetauscht, so das sie nun zum Felgen-Design passen. Das Bike hat einen anderen Tank bekommen, den wir natürlich auch  handwerklich verlängert und schon mal montiert haben. Auch haben wir noch mal den Heckfender so überarbeitet, das er zum Radlauf passt. Eine Sitzschale für die neue Bank, hat unser Spetzi "Spatze" laminiert. Alle Blechteile sind lackiert und der Tank ist vom Airbrush zurück. Nach der Sitzprobe von Torsten, haben wir nun den Lenker mit dem eingelassenen Tacho und dem innen liegenden Gaszug gebaut. Nach dem er vom Lackierer zurück ist, haben wir auch gleich mit der Montage begonnen. Die Fußrasten haben wir passent zu den neuen "Rubber Base" Griffen erstezt und die Sitzbank inkl. Stickarbeiten ist auch vom Sattler zurück. Wir liegen in den letzten Zügen, haben nun auch endlich nach langer Zeit die Bremsscheibe für vorne erhalten, so das wir nach der Abnahme der Umbauten durch den Tüv`er und einer längeren Probefahrt heute fertig geworden sind.

Alle die, die eine Sporty haben und mal was anderes, geiles, sehen wollen, sollten bis zum Ende schön dran bleiben!

Neue Bilder 03.05.2012

SN854208SN854213SN854215

Bitte auf ein Bild klicken.

 

Aktualisiert (Sonntag, den 13. Mai 2012 um 18:10 Uhr)

 
Weitere Beiträge...
Facebook

Besucht uns auch auf Facebook!

Showroom

 
Feedback
Harald Börner
Date: Jun 10, 2010


Hi Chili Team, an dieser Stelle ein großes Lob zum sehr ansprechenden Laden, der immer kompetenten und freundlichen Beratung und dem schnellen Teileversand. Höchste Anerkennung für die immer wi...
Vermietung